Bier - Frage der Menge

Ist Bier wirklich so gesund, wie behauptet wird?
In letzter Zeit werden öfter Meldungen lanciert, die alkoholischen Getränken gesundheitsfördernde Wirkung zuschreiben. Doch das ist nicht viel mehr als der Versuch von Bierbrauern (oder Weinbauern), auf der Gesundheitswelle mitzureiten. Alkohol ist auf jeden Fall ungesund. Alkoholkranke sterben im Durchschnitt sechs bis achtzehn Jahre früher als Abstinenzler. Es ist zwar richtig, dass im Bier lösliche Ballaststoffe sowie Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind. Nur sollte niemand versuchen, seinen Tagesbedarf etwa an Ballaststoffen mit Bier zu decken. Das gelingt nur einem Alkoholiker. Ein Glas Wein oder eine Flasche Bier können Sie ab und zu unbesorgt genießen. Aber für ein gesundes Leben ist das zu wenig.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.