DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Alkohol in Kaugummi? - Blick in die Nährwerttabelle

Ist Ihnen in der Nährwerttabelle von Kaugummi schon einmal der Begriff „mehrwertige Alkohole“ aufgefallen?

Sogenannte Zuckeraustauschstoffe oder Zuckeralkohole wie z.B. Sorbit, Mannit und Xylit oder das Feuchtehaltemittel Glycerin gehören zur Gruppe der mehrwertigen Alkohole. Der Begriff „mehrwertiger Alkohol“ heißt nur, dass das Molekül mehrere Alkoholgruppen besitzt. Das bedeutet nicht, dass dieses Molekül physiologisch gleich wirkt wie der Alkohol (auch Ethanol genannt), der in alkoholischen Getränken vorkommt.

Nur in Maßen konsumieren

Zuckeralkohole werden oft in Kaugummis verwendet, da sie kalorienarm süßen und im Gegensatz zu Haushaltszucker die Kariesentstehung nicht fördern. Beim Verzehr größerer Mengen können Zuckeralkohole abführend wirken bzw. Blähungen verursachen, weshalb sie nur in Maßen konsumiert werden sollten.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Nutri-Score - Verpflichtend statt freiwillig?

Der Nutri-Score, eine nach dem Ampelprinzip gestaltete Auswahlhilfe für den Einkauf gesünderer Lebensmittel, soll bis Ende 2022 in vereinheitlichter Form EU-weit eingeführt werden.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang