DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Alkohol - Wirkung?

Wo und wie wirkt eigentlich Alkohol?

Alkohol gelangt übers Blut in die Leber und wird dort abgebaut (0,1 g Alkohol pro Stunde und kg Körpergewicht). Trinkt ein gesunder 70 kg schwerer Mann zwei Gläser Bier oder ¼ Liter Rotwein, so braucht sein Körper über vier Stunden, bis kein Alkohol mehr im Blut nachweisbar ist.

Frauen reagieren empfindlicher

Frauen reagieren übrigens deutlich empfindlicher auf Alkohol als Männer, denn der weibliche Körper enthält mehr Fettgewebe und weniger Wasser. Deshalb steigt bei ihnen die Alkoholkonzentration im Blut rascher an und sie sind schneller beschwipst. Außerdem bauen Frauen den Alkohol in der Leber langsamer ab.

Falsche Gefahreneinschätzung

Für beide Geschlechter gilt: Ab einer Blutalkohol-Konzentration von 0,5 Promille wird die Tiefensehschärfe beeinflusst. Und da sich gleichzeitig eine leichte Euphorie einstellt, kommt es zu gefährlich falscher Gefahreneinschätzung. Autofahren und Alkohol vertragen sich daher nicht!

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Alkohol im Kaugummi? - "Mehrwertige Alkohole"

"Ich habe auf der Verpackung eines Kinderkaugummis in der Nährwerttabelle „mehrwertige Alkohole“ in gar nicht so geringer Menge angeführt gefunden. Was hat Alkohol in Kaugummi – vor allem in Kinderkaugummi – zu suchen?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang