Zum Inhalt

Handy-Akkus - Rückruf in USA

Durch Überhitzung können Akkus explodieren.

Der japanische Hersteller Kyocera Wireless  musste in den USA 140.000 Smartphones zurückrufen. „Intelligente Handys können sogar explodieren“, lautet der süffisante Kommentar der Computerwelt ( www.computerwelt.at ) dazu. Auslöser war, dass zumindest in vier Fällen die Akkus des Modells 7135 einen Kurzschluss produzierten. Eine Explosion könnte die Folge sein. Auch in Europa ist die Überhitzungsgefahr von Handy-Akkus zum Thema geworden, seit mehrere Nokia-Handys in Brand geraten waren. Konsumentenschützer fordern erhöhte Sicherheitsanstrengungen vor allem bei Lithium-Ionen-Akkus.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

HP: Notebook-Akkus - Feuergefahr


Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Notebook-Akkus von HP.

alt

iPhone 5: Akku - Austausch

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Akkus von Apple iPhone 5.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang