Android-Apps - Apps kaufen und verwalten

Apps: Wer sich erst einmal damit angefreundet hat, möchte die zahlreichen praktischen Anwendungen, die den Funktionsumfang von Smartphones und Tablets erweitern, nicht mehr missen.

Apps (von: Applikation = Anwendung) ­haben innerhalb weniger Jahre die mobilen Geräte erobert und machen der herkömm­lichen Computersoftware ernsthafte Konkurrenz. Von der Kalender-App über diverse Musik- und Fotoanwendungen bis hin zu den beliebten Spiele-Apps ist alles vertreten, was das Herz begehrt – und darüber hinaus.

Google-Play-Store für Android-Apps

Beziehbar sind sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Apps in dem für das jewei­lige Betriebssystem bestimmten Onlineshop. Im Fall von Android heißt der zentrale App-Marktplatz "Google Play", in dem Sie direkt über Ihr Android-Gerät einkaufen können. Dorthin gelangen Sie über das Play-Store-Symbol in der App-Übersicht. Es kann aber auch sein, dass sich das Symbol standard­mäßig zusätzlich auf dem Hauptbildschirm findet, der sich nach dem Ent­sperren Ihres Gerätes öffnet.

Die Startseite von Google Play zeigt ein buntes Sammelsurium aus Neuheiten, Spielen, Filmen und Empfehlungen. Verschieben Sie den Bildschirmausschnitt mit dem Finger in vertikale Richtung, um sich weitere Bereiche anzusehen. Unter "Vorschläge für mich" ­finden Sie beispielsweise Angebote, die sich an Ihren bereits getätigten App-Käufen ­orientieren.

Kategorien erleichtern die Übersicht

Die Bereiche "Spiele", "Filme", "Musik" und "Bücher" erklären sich von selbst. Tippen wir nun einmal auf die Kategorie "Apps". Sie finden das gigantische App-Angebot für Android hier in unterschiedliche Themengebiete sortiert. Bewegen Sie den Bildschirmausschnitt abermals in vertikale Richtung, um weitere Bereiche zu entdecken. Neben redaktionellen Empfehlungen sind die meistverkauften und am besten bewerteten Android-Apps verzeichnet. Auch die persönlichen Empfehlungen finden sich hier wieder. In der oberen Menüleiste finden Sie weitere Unterteilungen, die Sie zu Übersichten mit empfohlenen Gratis-Apps ("Top Kostenlos"), Bezahl-Apps ("Top Kostenpflichtig") oder den meistverkauften Apps ("Erfolgreichste") führen.

Tippen Sie auf das Lupensymbol

Haben Sie eine konkrete Anwendung im Kopf, deren Namen Sie kennen, dann tippen Sie auf das Lupensymbol. Es erscheint ein Eingabefeld, in das Sie über die gleichzeitig am unteren Bildschirmrand geöffnete virtuelle Tastatur einen Suchbegriff eingeben können. Mögliche Treffer werden bereits nach der Eingabe der ersten Buchstaben ­angezeigt. Ist das Gesuchte dabei, tippen Sie auf den Eintrag. Andernfalls vollenden Sie Ihre Eingabe und tippen auf das Lupen­symbol auf der virtuellen Tastatur.

Ähnliche Apps vorgeschlagen

Sobald Sie einen Eintrag oder eine App an­tippen, öffnet sich eine Übersicht, die außer der gesuchten Android-App noch weitere Angebote zeigt, die damit thematisch in Verbindung stehen. Tippen Sie auf das Gewünschte, wird Ihnen eine Infoseite zu der App (oder dem Medieninhalt) angezeigt.

Beschreibungen und Erfahrungsberichte

Beschreibungen und Erfahrungsberichte

Besonders interessant sind hier die Bereiche "Beschreibung" und "Erfahrungsberichte". Tippen Sie auf das jeweilige Feld, um sich den gesamten Inhalt anzuschauen. Unter "Beschreibung" erfahren Sie, was die App (zumindest laut den Entwicklern) so alles kann. Objektiver sind da die "Erfahrungs­berichte" von Nutzern, die die App bereits installiert haben. Man darf hier gewiss nicht alles für bare Münze nehmen. Trotzdem ­geben die Kommentare als Ganzes einen ­guten Eindruck davon, was von der App zu erwarten ist – und was eher nicht.

Datenzugriff, Automatische Updates

Entscheiden Sie sich dazu, die App herunterzuladen, tippen Sie oben links auf das Feld "Installieren". Die daraufhin angezeigte Seite ist besonders wichtig. Denn hier er­fahren Sie, auf welche Ihrer Daten die App zugreifen möchte.

Wenn Sie die App installieren möchten, tippen Sie oben rechts auf "Akzeptieren/Herunter­laden". Das war es auch schon. In dem daraufhin erscheinenden Fenster können Sie nun noch veranlassen, dass die frisch installierte App automatisch auf den neusten Stand gebracht wird, sobald neue Versionen erscheinen. Setzen Sie dazu ein Häkchen vor "Automatische Updates".

Mehr Kontrolle, was auf Ihrem Gerät geschieht

Möchten Sie hingegen mehr Kontrolle darüber, was auf Ihrem Gerät geschieht, bzw. im Falle eines Smartphones verhindern, dass die Updates über die Datenverbindung durchgeführt werden, dann können Sie das Häkchen weglassen, müssen aber in der Folge die Updates manuell starten (z.B. zu Hause via WLAN-Verbindung).

Empfohlene Apps

Es werden Ihnen zudem weitere Apps empfohlen, die andere Nutzer, die die betreffende App heruntergeladen haben, ebenfalls installiert haben. Tippen Sie bei Interesse einfach darauf, um zur Infoseite dieser App zu gelangen. Mit "Weitershoppen" kehren Sie zum Google Play Store zurück. Möchten Sie Ihren Einkauf beenden, tippen Sie so lange auf den Zurück-Pfeil, bis Sie wieder in Ihrem Home-Bildschirm angekommen sind.

Apps auslagern, Deinstallation

Auf die SD-Karte auslagern

Die heruntergeladene App finden Sie zunächst alphabetisch eingeordnet in der App-Übersicht. Sie können sie durch Fest­halten und Bewegen auf den Home-Bildschirm verschieben.

In der Regel werden Apps im internen (also fest eingebauten) Speicher Ihres Android-Gerätes abgelegt. Je nach Speichergröße ist dieser irgendwann voll, insbesondere wenn sich die Apps den verfügbaren Platz mit ­Fotos oder Musik teilen. Falls Ihr Gerät über einen Speicherkarteneinschub verfügt, können Sie den zur Verfügung stehenden Speicherplatz mittels einer SD-Speicherkarte für wenig Geld erweitern. Sie können Inhalte und Apps auf diese Speicherkarte trans­ferieren.

Tippen Sie in der App-Info auf die Schalt­fläche "Auf SD-Karte verschieben", um den belegten internen Speicherplatz freizugeben. Allerdings lassen sich nicht alle Apps verschieben. Manche funktionieren nur dann, wenn sie im internen Speicher abgelegt sind.

Apps zu Gruppen zusammenfügen

Da mit der wachsenden App-Anzahl die Übersicht verloren geht, ist es sinnvoll, einzelne Apps zu Gruppen zusammenzufassen – zum Beispiel alle Musik- und Video-Apps in der Gruppe "Unterhaltung", Büro- und Mail-Apps unter "Arbeit" oder Messenger und Mail-Apps unter "Kommunikation". Dazu gehen Sie wie folgt vor:

Tippen Sie auf eine App, die Sie zu einer Gruppe hinzufügen wollen, halten Sie sie gedrückt und ziehen Sie sie auf eine andere App, mit der Sie sie in einer Gruppe zusammenfügen wollen. Dazu ist mitunter etwas Geduld notwendig, denn wenn man die beiden Apps zu hastig "vereinigen" will, macht die eine der anderen Platz. Ziehen Sie sie daher sachte auf die andere App, bis hinter den beiden ein Kreis erscheint. Lassen Sie die App dann los. In der neu entstandenen Gruppe steht immer die App im Vordergrund, die sich ursprünglich an diesem Platz befunden hat.

Neue Gruppe, neuer Namen

Tippen Sie die Gruppe kurz an, um sie zu öffnen. Nun können Sie der neuen Gruppe einen Namen geben. Tippen Sie auf den Text "Unbenannte Gruppe". Daraufhin erscheint die virtuelle Tastatur am unteren Bildschirmrand und Sie können einen Namen eingeben. Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie auf "Fertig" tippen. Weitere Apps fügen Sie hinzu, indem Sie sie auf das Gruppensymbol ziehen. Tippen Sie das Gruppensymbol kurz an, um die Gruppe zu öffnen. Tippen Sie das jeweilige App-Symbol an, um die gewünschte App zu öffnen.

Apps deinstallieren

Um eine App vollkommen zu löschen, wechseln Sie in die App-Gesamtansicht. Tippen Sie auf die zu entfernende App und halten Sie sie fest, als wollten Sie sie auf den Hauptbildschirm verschieben. Daraufhin erscheint nun der Hauptbildschirm. Doch statt die App dort zu platzieren, ziehen Sie sie weiter bis zum oberen Bildschirmrand und auf die Anzeige "Deinstallieren" mit dem Mülleimer-Symbol auf der linken Seite. Die App ist nun endgültig und vollständig entfernt.

Buchtipp: "Android für Einsteiger"

Android ist das führende Betriebssystem bei Smartphones und Tablets. Für jeden, der sein Android-Gerät in Freizeit oder Beruf optimal einsetzen möchte, ist es unerlässlich, sich mit den Grundlagen vertraut zu machen. Unser Buch – bereits in 3., neubearbeiteter Auflage – bietet einen ausführlichen Einstieg – leicht verständlich und mit vielen Abbildungen.

www.konsument.at/android

Aus dem Inhalt

  • Surfen, mailen, soziale Netzwerke
  • Apps kaufen, installieren, einrichten
  • Termine, Kontakte, Office-Anwendungen
  • Unterhaltung, Medien, Reisen
  • Verwaltung, Sicherheit, Backup

212 Seiten, 19,90 € + Versand

 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.