DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Pelletsheizungen - Holz im Tank

  • Umweltfreundliches Heizen mit Holzabfällen
  • Die Anlagen werden immer besser
  • Auch für nachträglichen Einbau geeignet
Dass die Energiepreise steigen und steigen, liegt nicht nur an Steuererhöhungen: In den USA gehen die Erdölfördermengen seit über zehn Jahren zurück, auch in Europa beginnt die Ölförderung in der Nordsee abzusinken. Jetzt hat die Stunde der Ölscheichs geschlagen, die kräftig an der Preisschraube drehen. Doch auch sie werden den steigenden Ölbedarf auf Dauer nicht befriedigen können. Es werden nur mehr wenige neue Öllagerstätten entdeckt und auch im Nahen Osten wird das Öl irgendwann einmal zur Neige gehen. Auf jeden Fall werden in Zukunft viele auf Erdgas umsteigen, was auch diesen Energieträger verteuern wird. In der Folge wird es zu Strompreiserhöhungen kommen, da ja auch ein Teil der elektrischen Energie in thermischen Kraftwerken gewonnen wird.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Heizungspumpen: Tauschen! - Strom sparen

Der Stromverbrauch moderner Heizungspumpen ist um rund 80 % niedriger als der von Modellen aus den 1990er-Jahren. Im Test überzeugten alle 14 Pumpen.

alt

Holzspalter - Axt ade

Heizen mit Holz wird immer beliebter. Holzspalter können das Leben für Holzheizer entschieden ­erleichtern, wobei die stehende Ausführung klar zu bevorzugen ist. Den Test absolvierten 10 Geräte.

alt

Heizkosten - Marktübersicht

Strom ist am teuersten, Hackschnitzel am billigsten. In unserer Übersicht untersuchen wir 26 verschiedene Formen des Heizens.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang