DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Autos im Test - Auto Extra

, aktualisiert am

Hier finden Sie einen Überblick über die in den letzten Jahren gestesteten Automodelle - inklusive umfassender Tabellen.

Kann man einen Opel Corsa mit einem Renault Espace vergleichen? Nein, das sollen Sie auch nicht. Wir präsentieren hier alle Modelle, die in den letzten Jahren im Auftrag europäischer Verbraucherorganisationen getestet wurden.

Test-Tabellen vergleichen

Vergleichen sollten Sie nur jene Modelle, die derselben Klasse angehören und über eine ähnliche (Motor-)Ausrüstung verfügen.

Die Tabellen sind alphabetisch gereiht. Sie können weitere Modelle in der Tabelle sehen, indem Sie auf "Weiter" im Kopf der Tabelle klicken und können einzelne Modelle ausblenden in dem sie im oberen Bereich auf "AUSBLENDEN" klicken. Mit einem Klick auf "Gesamttabelle öffnen" rechts oben, erhalten Sie die Ergebnisse aller Fahrzeuge nebeneinander aufgelistet.

Fahrverhalten, Bremsweg, Kraftstoffverbrauch

Direkte Vergleiche sind nur zwischen Automodellen der selbn Klasse sinnvoll, da einige Kriterien, wie z.B. der Kraftstoffverbrauch oder das Platzangebot klassenspezifisch bewertet werden. Andere Kriterien hingegen, wie etwa das Fahrverhalten oder der Bremsweg, haben natürlich für alle gleichermaßen zu gelten und werden deshalb unabhängig von der Fahrzeugklasse gewertet.

Testkriterien

Im Rahmen einer europaweiten Kooperation von Verbraucherverbänden veröffentlichen wir die Ergebnisse von zuletzt getesteten Modellen (die gängigsten Automodelle in Europa).

Einteilung nach Klassen

Die Bewertung erfolgt generell unabhängig von der Fahrzeugklasse (z.B. Fahrverhalten, Bremsweg oder Abgaswerte), in einigen Bereichen wird in Abhängigkeit von der Klasse bewertet. Dies betrifft vor allem das Kofferraum-Volumen sowie das Innenraum-Platzangebot vorne und hinten.

Achtung: Seit März 2010 wird der Kraftstoffverbrauch nicht mehr klassenabhängig bewertet. Große, schwere Wagen können damit kaum mehr eine gute Bewertung im Punkt Verbrauch erzielen.

Die Fahrzeuge werden in sieben Fahrzeugklassen eingeteilt:

  • Microauto 2-Sitzer (Smart)
  • Kleinstwagen (z.B. VW Lupo)
  • Kleinwagen (VW Polo)
  • Untere Mittelklasse = Kompaktwagen (VW Golf)
  • Mittelklasse (VW Passat)
  • Obere Mittelklasse (Audi A6)
  • Oberklasse (Audi A8)

Auch Cabrios, Geländewagen, Roadster und Vans werden in diese Klassen eingeordnet, das Testprogramm wird in diesen Fällen um einige Kriterien erweitert.

Umwelt

  • Kraftstoffverbrauch: Der Kraftstoffverbrauch wurde anhand des durchschnittlichen Verbrauchs über die gesamte Testdauer gemessen, weiters anhand Verbrauch laut Eurozyklus (gemäß Richtlinie 98/69/EC) in Stadt- und Überlandzyklus sowie Verbrauch im Autobahnzyklus (mit maximal 130 km/h).
     
  • Abgaswerte: Die Abgaswerte (Kohlenwasserstoffe, Kohlenmonoxid, Stickoxide, Partikel) wurden wie der Verbrauch gemäß Eurozyklus gemessen.

Technik

  • Motor und Kraftübertragung: Die Beschleunigungswerte von 60 bis 100 km/h wurden beim Fahren im 4. Gang und beim Durchschalten gemessen. Die Elastizität und die Laufkultur des Motors sowie die Schaltung und die Abstimmung von Motor und Getriebe wurden von professionellen Testfahrern beurteilt.
     
  • Bremsen: Die Autos wurden mehrmals aus 100 km/h voll gebremst und der Bremsweg gemessen. Zusätzlich wurden die Bremsanlage und das Verhalten des Autos beim Bremsvorgang subjektiv beurteilt.
     
  • Lenkung und Handling, Sicht: Richtungsstabilität, Kurvenfahren, Handling, Lenkung und Sicht wurden ebenfalls von den Testfahrern bewertet.

Komfort

  • Innenraum: Das Platzangebot im Innenraum wurde vermessen. Das Ein- und Aussteigen, der Sitzkomfort und die Bedienung von Schaltern, Sitzen, Fenstern, Türgriffen etc. wurden subjektiv bewertet.
     
  • Kofferraum: Das Ladevolumen wurde in Anlehnung an ISO 3832 mit Schaumstoffkörpern ermittelt. Es wurde bei verschiedenen Variationen der Sitze ("normal" mit aufgestellten Sitzen/Bänken, "maximal" mit umgelegten bzw. entfernten Sitzen, "minimal" bei 7-Sitzern mit allen Sitzen installiert) gemessen, bis zur Fensterunterkante bzw. Laderaumabdeckung. Weiters wurden die Zugänglichkeit des Kofferraums und die Variationsmöglichkeiten beurteilt.
     
  • Fahrkomfort: Das Fahren wurde bei unterschiedlichen Straßenverhältnissen sowie auf einer Rumpelpiste durch die Testfahrer beurteilt.
     
  • Geräusche: Die Geräusche im Wageninneren wurden gemessen und bewertet.
     
  • Heizung und Ventilation: Die Prüfung der Heizung und Ventilation wurde im Klimaraum durchgeführt. Bei minus 10 Grad Celsius Außentemperatur wurde die Zeit gestoppt, die benötigt wird, um das Wageninnere auf plus 22 Grad Celsius zu erwärmen. Die Messung erfolgte getrennt für die vorderen und die hinteren Sitze.

Testtabelle: Automodelle 2012 A bis M

Testtabelle: Automodelle 2012 N bis V

Testtabelle: Automodelle 2011 A bis N

Testtabelle: Automodelle 2011 O bis V

Testtabelle: Automodelle 11/2010

Testtabelle: Automodelle 8/2010

Tabelle: Automodelle 3/2010

Tabelle: Automodelle 8/2009

Tabelle: Automodelle 10/2008

Tabelle: Automodelle 6/2008

Tabelle: Automodelle 2/2008

Tabelle: Klein- und Kleinstwagen 2004 - 2007

Tabelle: Untere Mittelklasse 2004 - 2007

Tabelle: Mittel- und Oberklasse 2004 - 2007

Links zum Thema

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang