DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Mietwagen im Urlaub - Nepp mit leerem Tank

, aktualisiert am

Leserbrief zu Konsument 7/2005.

Im Jahre 2003 hatte ich in Irland einen Mietwagen der Firma Budget, im Jahre 2004 in Spanien (Malaga) einen Mietwagen der Firma Record. In Irland war der Tank bei Übernahme voll und so war das Auto auch wieder abzugeben. Das ist eine klare, faire Sache. In Spanien war der Tank bei Fahrzeugübernahme fast leer. Das stand auch am Übernahmeblatt und wurde extra auch gesagt, aber im Anfangsstress des ungewohnten Fahrzeuges, der Flugplatzausfahrt, der Suche nach der Straße zum ersten Urlaubsziel hätte ich das erste Tanken beinahe übersehen. Bei der Rückgabe war dann der Tank noch 1/3 voll; Pech! Die Resttreibstoffmenge wurde nicht vergütet. Im Zeichen hoher Treibstoffpreise ist so ein Vermieterverhalten als Nepp zu werten.

Obst. iR Gerhard Pairer
Krems

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang