Mercedes, Opel, Volvo und VW - Kfz-Rückrufaktion

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Mercedes, Opel, Volvo und VW.

Mercedes C-Klasse: Ein Mangel in der Elektrolenkungssoftware kann zur Deaktivierung der Lenkkraftunterstützung führen; Modelle BR205 4MATIC, 10/2013 bis 12/2014; 100 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)

Opel Adam und Corsa E: Versagen der Schraubverbindung zwischen Achsschenkel und unterem Lenker; Modelljahre 2014 bis 2016; in Österreich 14 Fahrzeuge. (ÖAMTC)

Volvo XC90: Kopf-Schulter-Airbag entfaltet sich nicht vollständig; Modell 2016; 130 Stück in Österreich. (ÖAMTC)

VW Caddy: Beim Öffnen per Fernbedienung könnte der Motor gestartet werden und das Fahrzeug sich in Bewegung setzen; 5/2012 bis 1/2013; 67.000 Fahrzeuge, 2.700 in Österreich. (APA)

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.